Die Schulsozialarbeit des Wichernhauses

Das Wichernhaus ist im Bereich der Schulsozialarbeit im Wuppertaler Osten an 8 Grund- und weiterführenden Schulen tätig.

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Bereich Schule, einem der wichtigsten Lebensorte von Kindern und Jugendlichen und richtet sich an alle Beteiligten des Schullebens, d.h. an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Angehörige. Schulsozialarbeit.

Schulsozialarbeit berät und begleitet bei Konflikten, bei persönlichen Problemen und Lebensfragen und vermittelt Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfeangebote. Zudem leistet sie Hilfe und Unterstützung bei Problemen im schulischen Kontext und berät u.a. zum Thema Fördermaßnahmen über das Bildungs- und Teilhabepaket.

An allen Schulen werden in Absprache mit Lehrern und anderen Kooperationspartnern sozialpädagogische, situations- und themenbezogene Projekte durchgeführt, zum Beispiel zum Thema Sozialkompetenz stärken/ Gewaltprävention.

 

Grundschule Liegnitzer Str.

Ramona Gangloff

Kath. Grundschule Wichlinghauser Str.,

Antje Steinborn

Hauptschule Wichlinghausen

Heike Heidrich

Realschule Max Planck

Andre Sander

Hauptschule Oberbarmen

Ilka Kerschkamp

Grundschule Mercklinghausstr.

Christiane Leithaus

Gesamtschule Langerfeld

Nicole Harnischmacher

Grundschule Meyerstr. in Heckinghausen

Sabine Peters und
Heike Heidrich

                                                                                                         (ab 1.8.2015)

Kontakt:

Wichernhaus Wuppertal gemeinnützige GmbH

Ilka Kerschkamp

015162845106

kerschkamp@wichernhaus-wtal.de

 

www.wichernhaus-wtal.de/index.php/berufliche-integration/angebote-fuer-jugedliche/schulsozialarbeit